Sonnenblumenöl: eine einfache, natürliche und günstige Babypflege

Ingeborg Stadelmann empfiehlt in ihrem Buch Die Hebammen-Sprechstunde eine sehr einfache, natürliche und günstige Babypflege: Sonnenblumenöl. Anstatt spezielle Babyprodukte hierfür zu kaufen, kann man einfach mit diesem (biologischen) Öl die Babyhaut bei Bedarf einreiben. Das hat den Vorteil, dass dieses „Babyöl“ ganz natürlich ist (also naturbelassen ist und keine für den Babykörper schädlichen – und unnötigen – Inhaltsstoffe enthält), dass es einfach ist (nur ein Öl für die gesamte Körperpflege inklusiv Windelbereich) und dass man hierfür nicht so tief in die Tasche greifen muss wie für herkömmliche Babyprodukte (vorallem wenn sie bio sein sollen). Und eine Flasche Sonnenblumenöl hält wirklich Monate lang.

Zudem muss das Kind nicht nach jedem Baden eingeölt werden, sondern nur, wenn die Haut trocken ist. Oder man gibt ein paar Tropfen Öl ins Badewasser anstatt einzuölen. Auch für den Windelbereich haben wir das Sonnenblumenöl benutzt und gar keine spezielle Pocremes benötigt. Wenn der Po dann dochmal wund war, hat Muttermilch und viel frische Luft immer ganz wunderbar geholfen.

Die einfachsten und natürlichsten Dinge helfen manchmal (oder fast immer?!) am besten…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: