Was ist gesünder: Rohmilch vs. pasteurisierte Milch

Ich bin heute Nachmittag über einen Artikel zu Rohmilch vs. pasteurisierte/homogenisierte Milch gestoßen. Jetzt habe ich versucht, im Internet brauchbare Informationen hierzu zu finden und mir so eine eigene Meinung zu bilden. Wie immer: ein sehr schweres Unterfangen!

Beide Seiten haben überzeugende Argumente: Die Rohmilch-Trinker sagen zum Beispiel, dass in der rohen Milch noch die gesamten Nährstoffe enthalten sind, inklusive des (gesunden) Fettes. Dem setzen die Verteidiger der pasteurisierten/homogenisierten Milch unter anderem entgegen, dass genau diese rohe Milch, da nicht pasteurisiert, zum einen Nährboden für viele Bakterien und, da nicht homogenisiert, zum anderen schwer verdaulich ist. Macht für mich alles Sinn… Leider bringt mich das in meiner Meinungsbildung nicht viel weiter.

Zwei Aspekte überzeugen mich jedoch eher von der Rohmilch:

1. Rohmilch ist natürlicher/naturbelassener.

2. Die Milchindustrie verdient an pasteurisierter Milch, nicht an Rohmilch (Rohmilch ist nur einen Tag haltbar, deshalb wird für die gesamten Milchprodukte in unseren Kühlregalen pasteurisierte Milch verwendet).

Ich werde mal versuchen, an (biologische!) Rohmilch dran zu kommen und einfach zu testen. Vielleicht sagt mir ja dann mein Körper was besser für ihn ist..

Advertisements

4 Kommentare »

  1. Hallo
    Wenn man das Buch von Walter Sommer dazu liest oder andere Literatur zur gesunden Kindererziehung, dann wird generell von Kuh-Milch vor dem 6. Lebensjahr abgeraten . Also wenn Anna mal Appetit auf ein Glas Milch hat, bekommt sie auch immer gleich Bauchkniepen davon. Ansonsten bin ich auch immer der Meinung, je naturbelassener umso besser.
    Grüße Conni

  2. Celia said

    Eigentlich bin ich im Allgemeinen auch eher der Meinung, dass (viel) Milch nicht unbedingt gesund ist… In den Tee oder Kaffee oder ab und zu mal ein Glas Milch oder einen Joghurt, wieso nicht (solange man es verträgt). Aber als richtige Mahlzeit sollte man sie wohl nicht täglich verzehren.
    Für Kinder bzw. Babys ist die Muttermilch sicherlich sowieso das gesündeste.
    Kuhmilch ist in der Natur doch eigentlich auch für die Kälbchen bestimmt, nicht für Babys (oder Menschen im Allgemeinen), oder?! Und die Bedürfnisse von Kälbchen sind sicherlich andere als die der Babys. Dementsprechend hat die Kuhmilch eine ganz andere Zusammensetzung als die Muttermilch. Doch da sich die Organismen mit der Evolution auch anpassen, ist Milchkonsum in Maßen wahrscheinlich nicht unbedingt schädlich.
    Das ist (bis jetzt) meine Meinung. Aber ich freue mich über weitere Anregungen…
    Viele Grüße, Celia

  3. moni said

    also ich hole meine milch immer direkt frisch vom bauern, also völlig unbehalndelt… sie hält sich definitv trotzdem länger als einen tag (ich kann aber jetzt nicht sagen wie lange genau, ich danke knapp ne woche)

    ich würde am liebsten niiiiiiiiiiiiiiiiiiiie andere milch trinken, die schmeckt einfach nicht…. ich hab mich schon als kleines kind geweigert, andere milch zu trinken und sie einfach immer ausgespuckt (erzählen meine eltern zumindest!)

    liebe grüße
    moni

  4. Celia said

    Hallo Moni,
    ja, wahrscheinlich wissen nur die, die richtige Milch kennen, was es bedeutet ein Glas frische Milch zu trinken.
    Ich bin immer wieder überrascht, wie Kinder wissen, was sie wollen und vorallem, was GUT für sie ist. Du wusstest das offensichtlich auch…
    Liebe Grüße,
    Celia

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: