Marmeladen-Rezept ohne Zucker

Endlich habe ich ein zuckerfreies und dazu SEHR einfaches Marmeladen-Rezept gefunden. Besser gesagt wurde es mir von unserer Verkäuferin im Bioladen verraten. Insgesamt hat dieses Rezept nur zwei Zutaten: Obst und Agavendicksaft. Hört sich doch gesund an, oder?!

Also, hier das Rezept.

Zutaten:

500 gr. Obst

200-300 gr. Agavendicksaft (je nachdem wie süß das Obst ist und wie süß Ihr die Marmelade haben wollt)

Schale einer (unbehandelten) Zitrone (in möglichst einem Stück abgeschnitten)

Zubereitung:

Obst mit dem Agavendicksaft und der Zitronenschale in einen Topf geben und auf mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren kochen, so dass das Wasser verdampft und eine Marmeladenkonsistenz erreicht wird. Wenn die Marmelade noch nicht süß genug ist, einfach mehr Agavendicksaft hinzugeben. Zum Schluss die Zitronenschale herausnehmen (diese übernimmt die Rolle von Geliermitteln), in Gläser füllen, gut verschließen und, wenn sie länger halten soll, die Gläser in einen Topf mit kaltem Wasser stellen (sie müssen vom Wasser bedeckt sein), zum Kochen bringen, ca. 1/2 – 1 Stunde köcheln lassen, Herd abstellen und im Wasser abkühlen lassen.

Es braucht (wenn man nicht das Glück hat, eine Thermomix zu besitzen) vielleicht etwas Zeit, aber am Schluss hat man eine gesunde und zuckerfreie Marmelade. 🙂

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Isa said

    Hallo Celia,
    leider ist der Blog nicht mehr aktiv, was mir erst nach meinem letzten Kommentar auffiel.
    Was ich fragen wollte: Hast du denn noch mehrere Rezepte ohne Zucker, die du hier noch nicht vorgestellt hast?
    Die Suche ist soo schwer und ueberall wird man nur schief angeschaut oder regelrecht angefeindet, wenn man seinen Standpunkt erklaeren moechte.
    Also, falls du noch ein paar Rezepte haettest, waere ich dir sehr dankbar.
    Du kannst mir sehr gern auf Isabel.Mortag@web.de schreiben.

    Sei herzlich gegrueßt aus Thueringen.
    Isabeö

  2. Happy said

    Hi, werde das Rezept mal testen. wie lange muss es denn ungefähr kochen? Oder kannst Du mir die genaue Angabe für den TM nennen? Und übrigens als Tipp für die anderen Rezepte, mit Weinstein Backpulver ohne Phosphat ist noch gesünder.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: