Posts Tagged Buchtipp

Friedliche Babys – zufriedene Mütter von Emmi Pikler

Friedliche Babys - zufriedene Mütter

In ihrem Buch Friedliche Babys – zufriedene Mütter gibt die Kinderärztin Emmi Pikler hilfreiche pädagogische Ratschläge für die Kindererziehung. Sie geht davon aus, dass Babys von Natur aus friedlich sind und erst durch unsere Erziehung unzufrieden, weinerlich und nervös gemacht werden. Laut der Autorin führt das ständige Eingreifen der Eltern in den persönlichen Lernprozess des Babys zu dessen Unzufriedenheit. Ihrer Meinung nach sollte man Babys und Kinder einfach viel mehr lassen, sie nicht ständig hochnehmen, ihnen Dinge zeigen, immer wieder ansprechen, wenn es doch gerade so konzentriert spielt, etc. Auf diese Weise kann das Kind seinen eigenen Bedürfnisse entfalten und zu einer „harmonischen Persönlichkeit“ reifen.

Meinem Mann und mir hat dieser Ansatz geholfen, unser Kind von Anfang an mehr zu lassen und in ihn und die Natur zu vertrauen. Emmi Piklers Herangehensweise kommt uns im Allgemeinen etwas zu radikal vor, aber trotzdem finde ich es als Gedankenanstoß ganz wichtig und kann es allen (werdenden) Eltern nur empfehlen!!!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

1001 Verbote in der Schwangerschaft: Tipps und Tricks, die man besser ignoriert

1001 Verbote in der Schwangerschaft

Gerade bin ich auf Buch gestoßen, das sehr interessant scheint: 1001 Verbote in der Schwangerschaft: Tipps und Tricks, die man besser ignoriert von Dr. Imma Müller-Hartburg.

Die Autorin hat sich als Gynäkologin seit vielen Jahren mit den Ängsten und Irritationen von (werdenden) Müttern und Vätern auseinandergesetzt. In ihrem Buch geht sie auf die gängigsten Sorgen werdender Eltern ein. Die Schwangerschaft und Geburt erkennt die Autorin als natürlichen und gesunden Vorgang an und kommt deshalb immer wieder zu dem Schluss: Hören Sie am besten auf sich selbst und Ihre innere Stimme.

Ich selbst werde mir das Buch so schnell wie möglich selbst zulegen und meine eigene Meinung und sicherlich auch einige Tipps und Tricks (die man natürlich besser ignorieren sollte 🙂 ) hier mit Euch teilen.

PS: Um einen genaueren Eindruck zu bekommen, kann man sich bei Amazon das Inhaltsverzeichnis des Buches anschauen und das erste Kapitel lesen.

Schreibe einen Kommentar